Kinderhörzentrum OWL, Lüdische Str. 26, 59590 Geseke, Mo. – Fr.: 9.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00 Uhr, Telefon: 02942 9781-96
Kinder Hörsysteme

Kinderhörsysteme

Seit Anfang 2009 ist ein sogenanntes Neugeborenen-Hörscreening in Deutschland etabliert. Dies ist ein Hörtest für Neugeborene, bei dem festgestellt wird, ob das Gehör des Kindes intakt ist. Ohne diese gezielte Untersuchung kann eine Hörbeeinträchtigung erst im zweiten bis dritten Lebensjahr festgestellt werden. Für die normale Sprachentwicklung des Kindes ist es aber entscheidend, im Laufe des ersten Lebensjahres mit der Therapie einer Schwerhörigkeit zu beginnen.

Kinder haben ihre ganz eigene - meistens unvoreingenommene - Einstellung zu Hörsystemen. Sie sind grundsätzlich frei von Vorurteilen.

Für hörgeschädigte Kinder sind Hörsysteme wie ein Kleidungsstück. Kleidung hält einen warm, mit Schuhen geht man auf die Straße, und mit Hörsystemen hört man eben besser.

Und Kinder mögen es gerne bunt - da machen sie auch bei Hörsystemen keine Ausnahme.

Das Selbstverständnis, welches Kinder im Umgang mit Hörsystemen an den Tag legen, könnte ein Vorbild für manchen Erwachsenen sein.

Abb.:Kinder-Hörsysteme: Erdbeere, Flipper, Siemens Signia mit Mausdesign, Siemens Explorer (Fotos: Siemens)

Kinderhörsysteme